Neue Kopfhörer von Apple – oder irgendwie so…

Viele haben es bis heute noch nicht so ganz auf dem Schirm, aber Beats ist eine Marke die seit Jahren zum Konzern Apple gehört! Nun gab es nach ersten „Leaks“ (aufgetaucht in einem Musik-Video) ein neues Produkt aus dem Hause Beats – die Beats Studio Buds.

Wer eine Alternative zu AirPods Pro sucht, bekommt nun Kopfhörer die problemlos unter Android und iOS laufen – ein paar Einschränkungen müssen dennoch gemacht werden.

Fangen wir von vorne an – die Beats Studio Buds sind in drei Farben erhältlich, schwarz, rot und weiß – von allen Produktfotos oder auch Videos oder Reviews sehen diese sehr sehr passend aus und scheinen viel Freude zu bereiten – und das nicht nur wegen des Preises von 149,95 €.

Ausgestattet sind die neuen Kopfhörer mit einer aktiven Geräuschunterdrückung und einem Transparenzmodus – sowie der Spritzwasser-Schutzklasse IPX4 – gemacht für Sportler 😉

Man bekommt im Lieferumfang neben dem Case und den Kopfhörern auch ein USB-C Ladekabel – richtig gehört/gelesen! Ein USB-C Ladekabel!

Doch nun die Frage welche Funktionen fehlen? Man bekomme für einen Preis von rund 150,- € kein Wireless Charging Case oder auch die „Auto-Ear-Detection“ entfällt. Dennoch sind 150,- € für ein paar Kopfhörern die uneingeschränkt unter iOS und Android laufen mit den vorangegangenen Features sicher berechtigt – schließlich sind Sie 30,-€ günstiger als die AirPods der 2. Generation ohne Geräuschunterdrückung etc.

iPad Werbung – dein nächster Computer ist kein Computer

Mit diesem „Slogan“ kommt Apple nun seit geraumer Zeit um die Ecke – wir wissen seit den neuen M1 iPad Pros, dass Apple zwar 8GB und 16GB Arbeitsspeicher Modelle verkauft, jedoch ist es für eine App nur möglich 5GB des Arbeitsspeicher zu nutzen (9to5mac Link). Warum Apple dennoch so hochpotente Werbung, für die iPad Pro macht, ist in meinen Augen etwas fragwürdig.

Leider war auf der diesjährigen WWDC2021 kein Wort zu hören, dass es nun möglich wäre, mehr als 5GB Arbeitsspeicher zu nutzen.

Ich würde sagen wir warten ab und gegeben uns in die Unterwasserwelt der Arielle.